Branka Sabrina (19)

* 23.04.2001 † 02.10.2020
Begräbnis:09.10.2020
Uhrzeit:14:00 Uhr
Ort:Kasten
Sonstiges:

Es besteht die Möglichkeit sich von 11:00 bis 13:30 Uhr persönlich zu verabschieden.

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@radlherr.com Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Branka Sabrina


Kondolenzbuch

† 02.10.2020

Dein kleiner Stinker,:

Dass du gut oben angekommen bist das weiß ich schon ja, ich hoffe dir geht's auch gut da wo du bist. Danke für die schönsten 16 Jahre mit dir, bald werde ich 18 du hast sehr viel mit mir vorgehabt ja das weiß ich, aber mach dir keine Sorgen um mich ich weiß genau du wirst trotzdem da sein. Ich hoffe sehr das wir uns mal wieder sehen du glaubst es nicht aber ich vermiss dich sehr hier, deine Art, dein da sein wir vermisse alles an dir! Ich hoff du tanzt schön im Himmel, und singst im Engelchor. Ich hoff die Engel wissen was sie jetzt haben. Pass ja gut auf dich auf, und auf Opa,Fee, Urlioma, Tante Anni usw. Ich lieb dich von ganzem Herzrn, danke für die ganzen schönen Erinnerungen ja, und alles was du hier verpasst holen wir oben nach ja! Und mach dir keine Sorgen um Flöcky ich Nerv sie eh gut Wir sehen uns, machs gut meine große. Schönster Engel im Himmel...Engelsschwester❤
Geschrieben am 14.07.2021 um 22:55

Fam Margit u Sepp Lashofer:

Wünschen euch ganz viel Kraft und gegenseitige Stütze. Es fehlen einfach die Worte. Wir denken an euch.
Geschrieben am 25.10.2020 um 19:59

Dominic:

Liebe Sabi. Ich hatte mich schon gewundert warum du dich nicht mehr meldest obwohl wir immer soviel spaß hatte über Snap. Werde dich vermisse 😞 Mein Herzlichstes Beileid an die Familie. Möge Gott sie oben beschützen.
Geschrieben am 14.10.2020 um 04:45

Marcel Schierl (Marci):

Da ich selbst durch einen guten Freund davon mitbekommen habe was mit unserer geliebten sabi passiert ist will ich der Familie und allen Freunden die ihr näher als ich standen alle Liebe und Kraft Gottes der Welt wünschen. Ich selbst hatte mit ihr vor mehreren Jahren eine äußerst nahe Freundschaft gepflegt und habe sie immer geliebt. Obwohl ich sie schon viele Jahre nicht gesehen habe hat mich das ordentlich mitgenommen. Ich bete für euch alle, dies ist eine unglaublich anspruchsvolle Zeit. Bitte betet alle für unser geliebtes Mädchen, es zerreißt mich innerlich zu lesen dass sie bestattet wurde.
Geschrieben am 12.10.2020 um 22:07

Marcel Schierl (Marci):

Da ich selbst durch einen guten Freund davon mitbekommen habe was mit unserer geliebten sabi passiert ist will ich der Familie und allen Freunden die ihr näher als ich standen alle Liebe und Kraft Gottes der Welt wünschen. Ich selbst hatte mit ihr vor mehreren Jahren eine äußerst nahe Freundschaft gepflegt und habe sie immer geliebt. Obwohl ich sie schon viele Jahre nicht gesehen habe hat mich das ordentlich mitgenommen. Ich bete für euch alle, dies ist eine unglaublich anspruchsvolle Zeit. Bitte betet alle für unser geliebtes Mädchen, es zerreißt mich innerlich zu lesen dass sie bestattet wurde.
Geschrieben am 12.10.2020 um 22:06

Eine Mama:

Liebe Familie von Sabi, ich wünsche euch viel Kraft für diese schwere Zeit! Weint und lacht gemeinsam wenn ihr über Sabi sprecht und an sie denkt. Sie wird immer in euren Herzen sein. Wir sind im Gedanken bei euch. Eine Mama von einem guten Freund.
Geschrieben am 10.10.2020 um 11:12

Familie Matthias Doppler / Mäti:

Dem Auge fern, im Herzen nah. Liebe Sabrina, es waren steht's so schöne herzliche Augenblicke. Letzte Grüße Mäti
Geschrieben am 09.10.2020 um 20:06

Bettina und Alex:

Was du hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein, du hast gesorgt für deine Lieben von früh bis spät, tagaus, tagein. Du warst im Leben so bescheiden, viel Müh' und Arbeit kanntest du, mit allem warst du stets zufrieden, nun schlafe sanft in ewiger Ruh'.
Geschrieben am 09.10.2020 um 17:38

.:

Es gibt Momente im Leben,da steht Die Welt für einen Augenblick still.Wenn sie sich dann weiterdreht,ist nichts mehr wie es war! Es ist nie der richtige Zeitpunkt,es ist nie alles gesagt,es ist immer zu früh.Doch sind da Gedanken,Erinnerungen,schöne Momente und Gefühle...die einzigartig und unvergessen bleiben.Diese Momente gilt es festzuhalten,einzufangen und im Herzen zu bewahren...unser allertiefstes Mitgefühl zu den schweren Verlust, den ihr liebe Familie Branka erlitten habt. Brigitta,Denise Stadler
Geschrieben am 09.10.2020 um 17:15

Bettina:

Liebe Familie von Sabrina, ich bin heute ganz nah bei eurer Tochter,Schwester und wünsch euch viel kraft für die schweren Stunden die euch noch bevorstehen, eine mitfühlende Mama aus Rabenstein
Geschrieben am 09.10.2020 um 16:47

Eine Mama aus St. Pölten:

Liebe Familie Branka! Ich wünsche euch für diesen heutigen schweren Gang ganz viel Kraft! Leider hab ich eure Tochter Sabrina nicht gekannt, jedoch berührt mich euer Schicksal unendlich und seit ich von diesem fürchterlichen Unfall gehört habe, denke ich immerzu an euch.. Wie schnell die heile Welt aus den Fugen gerät.. Sabrina lebt in euren Herzen weiter, für Ewig!
Geschrieben am 09.10.2020 um 11:54

Karin & Floppy Tesch:

Lieber Robert , Elisabeth und Julia! Es ist schwer , passende und tröstende Worte zu finden. Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. Viel Kraft Floppy & Karin
Geschrieben am 09.10.2020 um 11:34

Susanne Laßhofer:

Sabrina wir vermissen dich Ruhe in Frieden 😢😢🙏🙏 Mein Beileid an die Familie 🙏🙏
Geschrieben am 09.10.2020 um 11:02

Eine Freundin:

Liebe Sabrina, Danke das ich dich vor einigen Jahren kennenlernen durfte, die Zeit mit dir hab ich wirklich genossen. Es war nicht immer einfach zwischen uns, aber wir haben uns immer wieder zusammengerauft! Kaum zu glauben das ich dich vor einigen Tagen noch in meinen Armen hielt und wir gemeinsam lachten, nun bist du einfach gegangen.. realisiert hab ich das ganze immernoch nicht! Ich denk an dich und vermisse dich!❤️ Ich wünsche dir noch alles Gute auf deinem letzten Wege! Ich hab dich lieb❤️ Der Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ruhe in Frieden Sabsi!❤️👭🏼✝️
Geschrieben am 09.10.2020 um 11:01

Walzl Waltraud:

Man kann es nicht in Worte fassen😢 es schmerzt im Herzen❤ Liebe Elisabeth, Julia und Robert, wir sind unendlich traurig und wünschen Euch allen viel Kraft Walzl Waltraud und Mariella
Geschrieben am 09.10.2020 um 09:45

Martina Hager:

Liebe Sabrina die Frage warum weshalb hätte und wäre mag ich gar nicht stellen denn es gibt keine Antwort darauf. Wir vermissen Dich alle hier aber du wirst trotzdem immer da sein. Ich weiss Du wirst über Deine Familie wachen. Ein Engel ein Sonnenschein das bist du. Alles Gute auf Deiner Reise Sabi !!! Martina
Geschrieben am 09.10.2020 um 07:23

Christoph, Manuela, Melanie und Nadine Selinger:

Die Menschen, von uns gehen und die wir lieben, verschwinden nicht. Sie sind immer an unserer Seite. Jeden Tag, ungesehen, ungehört und dennoch immer ganz nah bei uns. Für immer geliebt und für immer vermisst bleiben sie in unserem Herzen. Wir wünschen euch viel Kraft von Familie Selinger
Geschrieben am 08.10.2020 um 21:56

H.u.A.Reifeltshammer sen.:

Wenn ein Freund oder jemand aus der Familie wie Eure Tochter stirbt, lässt sich der Schmerz oft kaum ertragen. Wir fühlen uns hilflos und wir können nichts tun, um sie wieder zum Leben zu bringen. In so einer Situation gibt uns die Bibel echten Trost. Hiob, ein treuer Diener Gottes, glaubte fest an die Auferstehung. Er fragte: „Wenn ein Mensch stirbt, kann er wieder leben?“ Dann sagte er zu Jehova: „Du wirst rufen und ich werde dir antworten. Nach dem, was deine Hände geschaffen haben, wirst du dich sehnen.“ Hiob wusste also, dass sich Jehova sogar darauf freut, die Toten aufzuerwecken (Hiob 14:13-15). Was löst der Gedanke an eine Auferstehung bei uns aus? Vielleicht fragen wir uns: „Was ist mit unserer Tochter meinen verstorbenen Angehörigen und Freunden? Werden sie auch auferweckt?“ Jehova sehnt sich danach, Tote wieder zum Leben zu bringen. Das zu wissen tröstet uns. Wenn auch wir eines Tages sterben, garantiert unser Schöpfer durch die Wiederherstellung der Verstorbenen auf einer auf einer paradiesischen Erde wo es keinen Tod mehr geben wird, ein beglückendes Wiedersehen. Fragen die uns in der momentanen Situation durch den Kopf gehen über das Wieso und Warum kann man auf der Webseite JW.ORG anhand des „Wortes Gottes „ finden. Wenn Ihr dabei braucht, meine Mail Adr.: Hermann.sen.rhammer@icloud.com
Geschrieben am 08.10.2020 um 21:23

Liebe:

Liebe Sabrina, Danke das ich Dich schon als kleines Mädchen kennen lernen durfte. Ich kann es nicht fassen, was passiert ist ! Ich schicke Deiner Familie sehr viel Kraft um mit ihrem Großen Verlust Umgehen zu können. In tiefer Trauer mit den Gedanken morgen bei Euch . Da ich leider erkrankt bin muss ich mich leider hier Verabschieden ! Im Herzen aller uns lebst Du weiter! ❤️🕯Alex
Geschrieben am 08.10.2020 um 21:05

Sabine und Gerti:

Ihr seit nicht allein, auch wenn in diesen schweren Stunden unser Trost nur darin besteht, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden
Geschrieben am 08.10.2020 um 20:20

Felder KG:

Lieber Robert, wir waren erschüttert von der Nachricht. Wir wünschen Dir und deiner Familie in dieser schweren Zeit sehr viel Kraft und Zuversicht. Für das gesamte Team der Felder KG Tom Kollmann
Geschrieben am 08.10.2020 um 16:01

Schartner Hermine & Müller Harald:

Liebe Trauerfamilie! Wenn sich zwei Augen schließen, ein Liebes von uns geht, und wir so sehr vermissen, das Herz, das stille steht. Das Herz, das ausgeschlagen, der Mund, der nicht mehr spricht, dies ist so schwer zu tragen, das fassen Worte nicht. Es ist schwer, Trost und passende Worte zu finden, denn die Welt ist um einen lieben Menschen ärmer geworden. Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit viel Kraft, um den schmerzlichen Verlust verarbeiten zu können.
Geschrieben am 08.10.2020 um 09:08

Eva Palmers:

Liebe Trauerfamilie, ich durfte Sabrina als ihre Kindergartenpädagogin drei Jahre begleiten. Ich denke gerne an sie und ich wünsche ihr alles Gute dort wo sie nun ist. Aufrichtige Anteilnahme
Geschrieben am 07.10.2020 um 22:57

:

Liebe Familie Branka, mein aufrichtiges Beileid zu dem schweren Verlust. Ich habe Sabrina als liebenswerte und bemühte Schülerin kennengelernt. Viel Kraft in dieser schweren Zeit wünscht ihnen Sabrinas ehemaliger Klassenvorstand Katja Brandner
Geschrieben am 07.10.2020 um 21:09

Fam. Breiteneder & Fam. Winter:

Ein geliebter Mensch ist nun fort, an einem neuen geheimnisvollen Ort. Den Ort kennen wir nicht, aber eine innere Stimme zu uns spricht, dass alles mit dem Verstorbenen in Ordnung ist, und Du diesen Menschen im Himmel wieder triffst. Wir wünschen der gesamten Familie unserer aufrichtiges Beileid und vor allem sehr viel Kraft. 🕯🕯*R.I.P.* 🕯🕯 Sabi 🕯🕯
Geschrieben am 07.10.2020 um 18:57

Anja (Lebensgefährtin von Grasmann Franz):

Für so ein furchtbares Ereignis gibt es keine tröstenden Worte, trotzdem denke ich jede Sekunde an euch und will mir gar nicht ausmalen, wie schnell mir selbst so etwas passieren könnte! Ich wünsche euch irrsinnig viel Kraft diesen Lebensabschnitt zu verarbeiten! In Tiefer Trauer Anja, Tochter Angelina und Franz
Geschrieben am 07.10.2020 um 18:54

Fam. Schweiger:

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, er ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. (Immanuel Kant)
Geschrieben am 07.10.2020 um 18:48

Annemarie Fuchs, Finsteregg:

E gibt Dinge, die wir nicht verstehen. Erinnerungen, die einem das Herz brechen und Momente, in denen die Welt aufhört sich zu drehen. Werte Trauerfamilie ! Mein tiefstes Mitgefühl. Jedes Wort zu viel - oder zu wenig...
Geschrieben am 07.10.2020 um 18:15

Ein Engel:

Brief aus dem Himmel An meine geliebte Familie und Freunde, etwas das ich euch sagen möchte. Als erstes sollt ihr wissen, ich bin gut angekommen. Ich schreibe euch vom Himmel, wo ich jetzt wohne. Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt, nur ewige Liebe. Bitte seit nicht unglücklich, nur weil ich nicht mehr zu sehen bin. Denkt daran, dass ich jeden Morgen, jeden Mittag, und jede Nacht bei euch bin. An dem Tag, als ich euch verlassen musste, als mein Leben auf der Erde vorüber war, las Gott mich auf und umarmte mich, und er sagte:" Ich heiße dich willkommen. Es ist gut, dich wieder zu haben, du wurdest vermisst, als du fort warst. Wie von deiner geliebten Familie, sie werden später auch hier sein. Ich brauche dich hier so nötig, als Teil meines großen Plans. Es gibt so viel, das wir tun müssen, um den sterblichen Menschen zu helfen." Dann gab er mir eine Liste der Dinge, die ich für euch tun soll. Der größte Teil meiner Liste ist, euch zu beobachten und für euch zu sorgen. Und ich werde bei euch sein, jeden Tag, jede Woche und jedes Jahr. Und wenn ihr traurig seid, bin ich da, um die Tränen abzuwischen. Und wenn ihr nachts im Bett liegt, die Alltagsmühen in die Flucht geschlagen sind, bin ich in der Mitte der Nacht bei euch. Wenn ich an mein Leben auf der Erde denke und all die Jahre voll Liebe, sie müssen euch Tränen bringen, weil ihr nur menschlich seid. Habt bitte keine Angst zu weinen, das erleichtert den Schmerz, bedenkt, es gäbe keine Blumen, wenn es nicht auch Regen gäbe. Ich wünschte, ich könnte euch sagen, was Gott alles vor hat. Aber wenn ich es täte, würdet ihr es nicht verstehen. Aber eins ist sicher, obwohl mein Leben auf der Erde vorüber ist, bin ich euch näher, als ich je vorher war. Und, meine vielen Freunde, vertraut darauf, ich bin gar nicht weit von euch entfernt, ich bin nur jenseits des Hügels. Ihr habt steinige Wege vor euch und viele Berge zu erklimmen, aber gemeinsam können wir es schaffen, einen Tag nach dem anderen. Es war immer meine Philosophie, und ich hoffe für euch auch, dass, wenn du der Welt etwas gibst, wird die Welt dir etwas geben. Wenn du jemanden in Kummer und Schmerz helfen kannst, dann kannst du am Abend sagen:" Mein Tag war nicht vergebens. Und ich bin jetzt zufrieden, das mein Leben etwas wert war, weil ich weiß, dass ich jemanden, dem ich begegnete, zum Lachen brachte." Wenn du also jemanden triffst, der niedergeschlagen und in gedrückter Stimmung ist, reich ihm deine Hand und hilf ihm auf, während du vorüber gehst. Wenn du die Straße entlang gehst und ich komme dir in den Sinn, dann gehe ich in deinen Fußspuren gerade einen halben Schritt hinter dir. Und wenn du diese sanfte Brise oder den Wind auf deinen Gesicht fühlst, das bin ich, der dich fest drückt oder nur sanft umarmt. Und wenn es für dich Zeit ist, deinen Körper zu verlassen, um frei zu sein, denke daran, dass du nicht gehst, sondern hierher zu mir kommst. Und ich werde Euch immer lieben von hier oben. Euere Sabi
Geschrieben am 07.10.2020 um 11:24

Familie Stummer:

Es gibt nicht schlimmeres als ein Kind zu verliere. Wir verstehen es am Besten. Wir drücken Euch unser innigstes Mitgefühl und Beileid aus. Nur die Zeit heilt die Wunden, jedoch die Narben bleiben.
Geschrieben am 07.10.2020 um 08:48

Eine traurige Mama:

Liebe Familie Branka! Zum schmerzlichen Verlust eurer lieben Tochter schicke ich viel Kraft für die dunklen Tage der Trauer. Von ganzem Herzen wünsche ich euch, dass sich die schweren Tage bald in schöne Erinnerungen auflösen.
Geschrieben am 06.10.2020 um 15:03

Erika Gnant:

Die Bande der Liebe werden mit dem Tot nicht durchschnitten. Gott nahm dich aus unserer Mitte,aber nicht aus unseren Herzen. Mein innigstes Beileid und Kraft für die kommende Zeit . Mit den Gedanken und dem Gebet werde ich Euch beistehen. ERIKA GNANT
Geschrieben am 06.10.2020 um 13:39

Gabriele Bajalan:

Liebe Familie von Sabrina, Ich denke in diesen schweren Stunden sehr viel an Sie - als Mutter und besonders als Englischlehrerin von Sabrina in der HAS. Ihre freundliche, fröhliche Art wird mir immer in Erinnerung bleiben & ich bin dankbar, dass ich sie bis zur Abschlussprüfung begleiten durfte. Sabrina will never be forgotten! Viel Kraft für Sie alle!
Geschrieben am 06.10.2020 um 11:36

Leopoldine Gram:

In stillem Gedenken!
Geschrieben am 06.10.2020 um 11:02

Eine Mama:

Liebe Familie von Sabrina . Es tut mir unendlich leid dass eure Sabrina so früh gegangen ist. Aber ich bin mir sicher das sie immer wieder bei ihnen ist ,sei es in einem Windhauch , einen Regentropfen oder in einem Sonnenstrahl ! Seid für einander da und ich wünsche euch Menschen um euch ,die für euch da sind in jeder Lebenslage, lacht und weint miteinander wen ihr über Sabrina redet. 🕯️🕯️🕯️eine Mama von einem guten Freund von Sabrina 🌺🌺
Geschrieben am 06.10.2020 um 10:31