Schmatz Klaudia (51)

* 14.08.1969 † 02.12.2020
Urnenbeisetzung:16.12.2020
Uhrzeit:14:00 Uhr
Ort:Pyhra

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@radlherr.com Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Schmatz Klaudia


Kondolenzbuch

† 02.12.2020

Iris Zeller:

Amoi segn ma uns wieda! Danke Klaudia für deine lebensfrohe Einstellung und deine Geselligkeit. Ich habe jedes Gespräch mit dir extrem genossen.
Geschrieben am 15.12.2020 um 18:49

Fam. Stockinger jun.:

In Erinnerung bleibt eine lebensfrohe und hilfsbereite Frau. Unsere Anteilnahme gilt allen Angehörigen.
Geschrieben am 13.12.2020 um 10:45

Schlucker Martina:

Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles,niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit
Geschrieben am 12.12.2020 um 16:57

Heidi Schmuck:

Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall, wo deine Lieben sind. Klaudia wird mir immer als eine liebe und fröhliche Frau in Erinnerung bleiben. Meine aufrichtige Anteilnahme für die ganze Familie!
Geschrieben am 09.12.2020 um 19:05

Maria Hengsberger:

Mein innigstes Beileid
Geschrieben am 08.12.2020 um 18:21

Bettina Weis:

Man lebt zweimal das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.
Geschrieben am 07.12.2020 um 13:22

Christine Graf:

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. In liebevollen Gedenken Othmar und Christine
Geschrieben am 06.12.2020 um 20:22

Gisi und Fredl:

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.
Geschrieben am 06.12.2020 um 17:15

Rita Haiden:

Wenn Tränen eine Treppe bauen könnten und Herzschmerz eine Straße, dann würde ich den Weg zum Himmel gehen und dich zurückholen
Geschrieben am 06.12.2020 um 13:29

Christian und Hanni:

Niemand geht ganz von uns, er geht nur voraus.
Geschrieben am 05.12.2020 um 18:51

Gerlinde Pecnik:

Aufrichtiges Beileid!
Geschrieben am 05.12.2020 um 15:09

Michael und Lisi:

Das schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Geschrieben am 04.12.2020 um 19:35

Fam. Karner-Gürtler:

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung. Aufrichtige Anteilnahme
Geschrieben am 04.12.2020 um 13:13